Meldung vom 29.03.2019

FACC nach vorläufigen Zahlen für Geschäftsjahr 2018/19 weiterhin auf Wachstumskurs

  • Umsatzanstieg auf 780,1 Mio. EUR
  • Überproportionale operative Ergebnissteigerung 
  • Erhöhung der Dividende auf 0,15 EUR 
 Die FACC AG wurde im Geschäftsjahr 2018/19 von zwei Entwicklungen wesentlich geprägt: Erstens konnte sowohl der Umsatz als auch die Profitabilität des Konzerns weiter gesteigert werden. Der Umsatz hat sich um 3,9 % auf 780,1 Mio. EUR erhöht und stellt einen neuen Höchstwert dar. Die operative Profitabilität konnte deutlich stärker gesteigert werden als der Umsatz. Zweitens und strategisch für das zukünftige Wachstum von Bedeutung sind zusätzliche Neuaufträge und ein weiteres Ansteigen der Auftragsrücklage auf nunmehr 6,5 Mrd. USD. FACC positioniert sich damit einmal mehr entsprechend seines Claims „Beyond Horizon“ als langfristiger Partner der Luftfahrtindustrie in allen Bereichen.

Den kommunizierten Prognosen des Managements entsprechend wurde der Umsatz im Geschäftsjahr 2018/19 um 3,9 % auf 780,1 Mio. EUR erhöht. Die stabile Entwicklung der Luftfahrzeugindustrie, die Erhöhung der Fertigungsraten wesentlicher Flugzeugprogramme und das ausgeglichene FACC Kunden- und Produktportfolio waren maßgeblich für diese positive Entwicklung verantwortlich. 

Ergebnisseitig wurde das angestrebte Ziel eines weiteren Anstiegs des EBIT erreicht. Nach vorläufigen Zahlen erhöhte sich das operative EBIT im Geschäftsjahr 2018/19 um 7,8 % auf 52,4 Mio. EUR (Vergleichswert 2017/18: 48,6 Mio. EUR). Nach Berücksichtigung eines negativen Einmaleffekts resultierend aus der Wertminderung von nicht amortisierten Entwicklungskosten von 11,4 Mio. EUR im Zusammenhang mit der geplanten Einstellung der Produktion des Airbus A380 beträgt das berichtete EBIT 41,0 Mio. EUR.

Mit einer Nettoverschuldung von 180,9 Mio. EUR auf Basis vorläufiger Zahlen liegt FACC nicht nur um 0,5 % unter dem Wert des Vorjahres von 181,9 Mio. EUR, sondern konnte den Wert auch vor dem Hintergrund eines Anstiegs der Betriebsleistung nahezu konstant halten. 

Das Management der FACC AG wird auf Basis der vorliegenden Ergebniszahlen für das Geschäftsjahr 2018/19 der Hauptversammlung eine Erhöhung der Dividende um 36,4 % auf 0,15 EUR je Aktie vorschlagen.

Die angeführten Werte sind noch ungeprüfte vorläufige IFRS-Zahlen der FACC AG. Der Jahresfinanzbericht der FACC AG sowie der Ausblick auf das Geschäftsjahr 2019/20 werden am 22. Mai 2019 veröffentlicht.
 
Über FACC

FACC ist ein weltweit führendes Aerospace-Unternehmen in Design, Entwicklung und Fertigung von Luftfahrttechnologien und fortschrittlichen Leichtbausystemen für Luftfahrzeuge. Als Technologiepartner aller großen Hersteller arbeitet FACC gemeinsam mit ihren Kunden an Lösungen für die Mobilität der Zukunft. Weltweit startet jede Sekunde ein Luftfahrzeug mit FACC-Technologie an Bord. Im Geschäftsjahr 2018/19 erzielte FACC einen Jahresumsatz von über 782 Mio. Euro. Weltweit werden rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 38 Nationen an 13 internationalen Standorten beschäftigt. Das Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse und ist Teil der Fortune-500 Gruppe AVIC, die Zugang zu den größten Wachstumsmärkten der Branche bietet. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte facc.com.

 

Kontakt

Andreas Perotti
Corporate Spokesperson
Director Marketing & Communications
Tel.: +43/59/616-1142
Cell: +43/664/ 80 119 1142
E-Mail: a.perotti@facc.com

Andrea Schachinger
External Communications Manager
Tel.: +43/59/616-1194
Email: a.schachinger@facc.com

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x