Meldung vom 07.03.2018

Aufnahme in den ATX: FACC zählt zu den österreichischen Blue Chips

Das ATX-Komitee der Wiener Börse hat in der gestrigen Sitzung beschlossen, die Aktien der FACC AG per 19. März 2018 in den ATX, den Leitindex der Wiener Börse, aufzunehmen. Der ATX (Austrian Traded Index) umfasst die 20 liquidesten Werte des Prime Market der Wiener Börse.

„Wir freuen uns sehr über die Aufnahme in die Riege der 20 größten und meistgehandelten Unternehmen der Wiener Börse“, erklärt Robert Machtlinger, CEO von FACC. „Der Aufstieg in den ATX ist ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte und spiegelt die erfolgreiche Entwicklung unseres Unternehmens am Kapitalmarkt in den letzten Monaten wider. Durch eine klare und fokussierte Umsetzung der Unternehmensstrategien konnten unser Wachstumskurs erfolgreich fortgesetzt und unsere Stellung als Leitbetrieb in der Branche weiter ausgebaut werden. FACC verfügt als eines der weltweit führenden Technologieunternehmen der globalen Aerospace-Industrie über ein hochattraktives Produktportfolio sowie starke internationale Marktpositionen in Europa, Amerika und Asien. Durch die Aufnahme in den ATX wird das Ansehen von FACC am Kapitalmarkt weiter gestärkt.“

Die FACC Aktie gehörte in den vergangenen Monaten stets zu den 25 umsatzstärksten Unternehmen im Prime Market. Der durchschnittliche Tagesumsatz an der Wiener Börse lag bei rund 2,5 Mio. EUR, die Marktkapitalisierung des Streubesitzes betrug per Ende Februar 2018 436 Mio. EUR. Der Streubesitz beträgt derzeit 45 Prozent. Diese starke Aktienperformance war die Grundlage dafür, dass FACC als erstes Unternehmen der Luftfahrtzulieferindustrie in den ATX-Index aufrücken kann.

Über FACC
Die FACC AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen in Design, Entwicklung und Fertigung von fortschrittlichen Faserverbundkomponenten und -systemen für die Luftfahrtindustrie. Die Produktpalette reicht von Strukturbauteilen an Rumpf und Tragflächen über Triebwerkskomponenten bis hin zu kompletten Passagierkabinen für zivile Verkehrsflugzeuge, Business Jets und Hubschrauber. FACC produziert für alle großen Flugzeughersteller wie Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer, COMAC und Sukhoi sowie Triebwerkhersteller und Sublieferanten der Flugzeughersteller. Im Geschäftsjahr 2016/17 erzielte FACC einen Jahresumsatz von 705,7 Mio. Euro. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 3.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit. Weitergehende Informationen stehen unter www.facc.com zur Verfügung. 

Für Rückfragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:
Andreas Perotti
Director / Spokesperson
Corporate Communications & Marketing
Tel.: +43/59/616-1142
Cell: +43/664/ 80 119 1142
E-Mail: a.perotti@facc.com

Andrea Schachinger
Corporate Communications & Marketing
Tel.: +43/59/616-1194
E-Mail: a.schachinger@facc.com

 

 

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x