Meldung vom 24.06.2020

FACC „LAV4ALL“: Innovation in der Flugzeuginnenausstattung

--%>
Der internationale Aerospace-Konzern FACC verfolgt eine klare Strategie: Die Mobilität der Zukunft durch Innovationen nachhaltig voranzutreiben und mitzugestalten. Mit „LAV4ALL“, einer 100 Prozent barrierefreien Flugzeugtoilette für die Nachrüstung mit mehr Innenraum bei gleichen äußeren Abmessungen, setzt der Technologieführer dazu einen weiteren wichtigen Meilenstein und rückt Komfort, Hygiene und das Wohl aller Passagiere, auch jener mit besonderen Bedürfnissen, in den Mittelpunkt.

FACC arbeitet konsequent daran, Flugzeuge noch effizienter, sicherer, leiser, nachhaltiger und komfortabler zu machen. Mit der Division Cabin Interiors liegt einer der Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte des Konzerns in der konsequenten Verbesserung der Flugzeuginnenbereiche. Die Innenausstattung soll für Passagiere und Crew so angenehm wie möglich sein und eine hohe Funktionalität aufweisen. Gleichzeitig sind aber auch eine ansprechende Optik, Haptik und Anmutung ebenso wie eine wirtschaftliche Anschaffung und ein effizienter Betrieb sehr wichtig.

Flugzeug-Toiletten sind ein besonders sensibler Bereich der Innenausstattung. Für Menschen mit besonderen Anforderungen stellen sie oftmals Barrieren dar, die eine Benützung während des Fluges erschweren oder gar unmöglich machen. Hier hat FACC mit ihrer neuesten Innovation, dem „LAV4ALL“, direkt angesetzt. Es bietet Menschen mit eingeschränkter Mobilität aber auch anderen Einschränkungen wie Seh- oder Hörschwächen eine verbesserte Zugänglichkeit, mehr Platz und Bedienerfreundlichkeit auch gänzlich ohne Assistenz. Das reduziert bei den betroffenen Personen Stress und bietet mehr Würde. Neu ist die Ausgestaltung der Tür mit einem rechten Winkel, die beim Betreten, also im geöffneten Zustand, auch gleichzeitig den Gang vor Blicken abschirmt und daher mehr Privatsphäre garantiert. Sobald die „LAV4ALL“ Türe geschlossen ist, kann auch gleich wieder die Galley betreten werden und muss nicht für die gesamte Benützungsdauer der Lavatory gesperrt bleiben.

„Die Anforderungen an eine Flugzeugtoilette sind sehr hoch: Optimale Verwendbarkeit und Funktionalität, höchste Hygienestandards aber auch Wirtschaftlichkeit in Anschaffung und Betrieb sind wichtige Kriterien. Mit ‚LAV4ALL‘ ist es unseren Experten gemeinsam mit externen Entwicklungspartnern gelungen, eine umfassend optimale Lösung zu entwickeln und serienreif zu machen“, ist Robert Machtlinger, CEO der FACC AG, stolz auf diese Innovation aus dem Hause FACC. Gemeinsam mit Entwicklungspartnern wie NETWISS OG, Rodlauer Consulting, der TU Wien, Raltec research group, der FH Joanneum und der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft und Förderpartnern wie dem österreichischen Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) wurde diese erfolgreiche Entwicklungsarbeit umgesetzt.

LAV4ALL: 100 Prozent barrierefrei

„LAV4ALL“ verbessert den Reisekomfort von Passagieren mit eingeschränkter Mobilität deutlich und trägt sehr positiv zu mehr Privatsphäre und Würde der Passagiere bei. In der Startphase wurde mit Betroffenen gesprochen, damit die individuellen Bedürfnisse und Wünsche möglichst umfassend in die Entwicklung miteinbezogen werden konnten. „Der Zugang zur Toilette war einer der wichtigsten Punkte. Wir wollten im Inneren ein möglichst großzügiges Raumangebot schaffen. Durch den diagonalen Eingang ist der Bewegungsbereich breiter und der Transfer spürbar erleichtert. Es ist nun auch die Benützung ohne eine Begleitperson möglich. Befindet sich die Toilette im hinteren Kabinenbereich des Flugzeuges, kann ein Rollstuhlfahrer im Küchenbereich umdrehen und so optimal in die Toilette einfahren. Alle Griffe, Hebel oder Schalter sind genau auf spezielle Bedürfnisse wie Höhen oder Größe abgestimmt, farblich hervorgehoben und optimiert. Wir geben mit unseren neuen Produkten wirklich allen Menschen die Möglichkeit, global mobil zu sein“, berichtet Robert Braunsberger, VP Division Cabin Interiors bei FACC. Obwohl der Toilettenbereich mit der „LAV4ALL“ großzügiger ausfällt, bleiben die maximale Sitzkapazität sowie die Fläche des Küchenraumes unverändert. Für die neue Toilettenlösung kommen hygienische Oberflächen in einem nahtlosen Design zur Anwendung.

Neues Produkt für FACC Aftermarket Services

Entwickelt wurde die „LAV4ALL“ vorerst als Nachrüstlösung für die A3SA Flugzeug-Familie unter Berücksichtigung der selben bestehenden Außendimensionen. Auf Anfrage werden Nachrüstlösungen für beliebige Flugzeugtypen für Kurz-, Mittel- und Langstrecke folgen. Diese neue innovative Produktlösung von FACC wird vom Bereich FACC Aftermarket Services weltweit gemeinsam mit Distributoren und MRO-Stations vertrieben. „Mit unseren FACC Aftermarket Services bieten wir neben Reparaturen und Ersatzteilen auch Kabinenmodifikationen und Retrofitlösungen an. Unsere Experten verfügen über umfassendes Engineering- und Zertifizierungs-Knowhow. Um Zeit und Kosten für die Installation gering zu halten, liefern wir die ‚LAV4ALL‘ möglichst einbaufertig aus. Wir wollen unseren Airline-Kunden einen Wettbewerbsvorteil und eine Lösung bieten, noch bevor es entsprechende Änderungen der Luftfahrtregularien geben wird “, sagt Christian Mundigler, VP FACC Aftermarket Services.
Über FACC

FACC ist ein weltweit führendes Aerospace-Unternehmen in Design, Entwicklung und Fertigung von Luftfahrttechnologien und fortschrittlichen Leichtbausystemen für Luftfahrzeuge. Als Technologiepartner aller großen Hersteller arbeitet FACC gemeinsam mit ihren Kunden an Lösungen für die Mobilität der Zukunft. Weltweit startet jede Sekunde ein Luftfahrzeug mit FACC-Technologie an Bord. Im Rumpfgeschäftsjahr 2019 erzielte FACC einen Jahresumsatz von über 665 Mio. Euro. Weltweit werden rund 2.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 38 Nationen an 13 internationalen Standorten beschäftigt  Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und ist Teil der Fortune-500 Gruppe AVIC, die Zugang zu den größten Wachstumsmärkten der Branche bietet. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte facc.com.

 

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

FACC
2 880 x 1 920
FACC
2 880 x 1 920

Kontakt

Kristina Erlinger
Corporate Spokesperson
Tel.: +43/59/616-1315
Cell: +43/664/80119-1315
Email: k.erlinger@facc.com


Andreas Perotti
Director Marketing & Communications
Tel.: +43/59/616-1142
Cell: +43/664/ 80 119 1142
E-Mail: a.perotti@facc.com

FACC "LAV4ALL" Flugzeugtoilette (. jpg )

FACC entwickelt mit der Innovation „LAV4ALL“ ein barrierefreies Toilettensystem für Flugzeugkabinen, das speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Beeinträchtigungen abgestimmt ist.

Maße Größe
Original 2880 x 1920 1,8 MB
Medium 1200 x 800 112,3 KB
Small 600 x 400 29,5 KB
Custom x