Meldung vom 15.07.2019

Sommerfest 2019: 30 Jahre FACC

--%>
  • In drei Jahrzehnten stieg FACC vom regionalen Startup zu einem internationalen, führenden Unternehmen in der Aerospace-Industrie auf
  • FACC feierte die Erfolgsgeschichte mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
Über 2.000 Gäste kamen zum FACC Campus in St. Martin im Innkreis, um das 30-jährige Jubiläum der FACC am Sommerfest zu feiern. Die FACC Crew sowie Freunde und Angehörige waren zur „FACC Summer Party“ eingeladen. Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens begann in den 1980er Jahren und beschreibt eine Evolution vom einfachen Komponenten-Lieferanten zu einem führenden Technologiepartner der namhaftesten Flugzeughersteller. Das stetige Wachstum der FACC wurde durch einen hohen Grad an Innovationskraft und Zuverlässigkeit als globaler Partner vorangetrieben und durch gezielte Investitionen in Österreich wie auch im Ausland begleitet. Und FACC wird sich in den nächsten Jahren weiterentwickeln und durch neue Innovationen die Zukunft der Mobilität mit seinen Kunden aktiv mitbestimmen.

FACC CEO Robert Machtlinger spricht von 30 Jahren Innovation und 30 Jahren Wachstum. „Dazu waren und sind einerseits Innovationskraft, Passion und Teamspirit und andererseits eine nachhaltige Kundenorientierung, ausgeprägte Lösungskompetenz und Agilität notwendig“, erklärt er weiter. „Es ist ein großes Privileg, in einer Innovationsbranche zu arbeiten und damit die Mobilität der Zukunft aktiv zu verändern und mitgestalten zu können.“

Auch jene Mitarbeiter, welche die FACC schon länger begleiten, sind besonders stolz auf die beeindruckende Entwicklung des Konzerns. „Es waren 30 sehr bewegte und spannende Jahre, von der kleinen Abteilung innerhalb der Fischer Ski & Tennis GmbH bis zu dem großen, internationalen Industriebetrieb, der wir heute sind. Geprägt war die Zeit für mich vor allem durch die konstante Weiterentwicklung der FACC und mit dem ständigen Auf- und Ausbau der Werke im Innviertel, aber auch international bei unseren Standorten Bratislava, Wichita, Montreal, in Indien, China und letztlich Kroatien!“, so Johann Stehrer, der das Unternehmen bereits seit seiner Gründung vor 30 Jahren begleitet und den Bereich Facility- und Umwelt-Management verantwortet.
Vom regionalen Startup zum internationalen Konzern

Das oberösterreichische Technologieunternehmen FACC ist 30 und blickt nun auf eine vielversprechende Erfolgsstory zurück. Die Ursprünge des Konzerns reichen in die 1980er Jahre zurück, als die österreichische Skischmiede Fischer den Fokus auf die Erforschung von leichteren, robusteren, besser belastbaren Materialien setzt. Ein Team von Visionären sah das Potential dieser Stoffe nicht nur im Skisport, sondern auch in einer ganz anderen Branche: der Luftfahrt. Einige Jahre später, am 16. Oktober 1989, wird die bereits eigenständige Abteilung aus dem Fischerkonzern ausgegliedert und als eigenes Unternehmen gegründet. 

Seitdem konnte FACC ein steiles Wachstum, eine dynamische Weiterentwicklung und Innovations- und Technologieführerschaft erreichen. Eine Erfolgsstory, die mit ausgeprägtem Pioniergeist startete, von einer starken Passion im Unternehmen über die Jahre getragen und durch einen steten Ausbau der Produktionsstätten begleitet wurde. Immer mehr namhafte Flugzeughersteller vertrauten auf die Produkte und Leistungen von FACC und trugen dazu bei, dass aus dem einfachen Teile-Zulieferer ein weltweit führender Technologiepartner der größten internationalen Flugzeughersteller wurde. Nicht nur das 30-jährige Bestehen des Unternehmens wird dieses Jahr gefeiert, sondern auch die 10-jährige Partnerschaft mit AVIC, welche seit 2009 Mehrheitseigentümer ist. Der AVIC Konzern zählt weltweit zu den größten Luftfahrtkonzernen und stellt für die FACC einen starken, strategischen Partner dar.

Auch heuer konnte FACC bereits wieder viele Meilensteine feiern: Vor kurzem erst wurde das Unternehmen für seine Leistung und sein Engagement auf Auslandsmärkten von der Wirtschaftskammer Österreich sowie dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort mit dem goldenen Exportpreis 2019 geehrt. Kundenauszeichnungen wie Airbus „Best Performer“ und Rolls-Royce „Class Leading“ unterstreichen die hervorragenden Leistungsstandards und den Einsatz der FACC Crew. Neue Aufträge forcieren das Unternehmenswachstum und ermöglichen die Fortführung des Investitionsprogramms an den österreichischen Standorten. Mit der geplanten Errichtung eines neuen Fertigungswerkes in Kroatien wird FACC ihren globalen Footprint weiter ausbauen.  
Ein gelungenes Sommerfest mit vielen Highlights

Am zweiten FACC Sommerfest feierten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Freunde und Familie die Erfolge des Unternehmens. Nach dem offiziellen Opening der Feier um 17 Uhr sorgten die vielseitigen Entertainment-Angebote für Adrenalinschübe und Unterhaltung. Eines der Highlights war der Sky Cage, eine Plattform mit Glasboden in 80 Metern Höhe und die Sprungakrobatik am Air2Bag. Außerdem konnten die Mitarbeiter im Virtual Reality Flugsimulator testen, ob sie nicht nur Flugzeugkomponenten herstellen können, sondern auch über Pilotenkenntnisse verfügen. Einige der Gäste stellten sich während des Festes auch dem Mobility Parcours, wo die Geschicklichkeit getestet wurde.

Zudem lieferten sich die Fußballliebhaber einen hitzigen Wettkampf beim Riesen-Wuzler Turnier, unterstützt durch einige SV Ried Spieler und Moderator Andi Marek. Mithilfe der Fotobox konnte das Event von den Mitarbeitern, ihren Freunden und Familien für später festgehalten werden und für die jungen Gäste war ebenfalls ein vielfältiges Unterhaltungsprogram vorhanden. Durch die Vielzahl an Foodtrucks und die Cocktailbar, inklusive Showbar-Mixern, war auch die Verpflegung ein absolutes Highlight. Gemeinsam ließ man den Abend mit musikalischen Acts auf der Tanzfläche ausklingen.
 
 
Über FACC

FACC ist ein weltweit führendes Aerospace-Unternehmen in Design, Entwicklung und Fertigung von Luftfahrttechnologien und fortschrittlichen Leichtbausystemen für Luftfahrzeuge. Als Technologiepartner aller großen Hersteller arbeitet FACC gemeinsam mit ihren Kunden an Lösungen für die Mobilität der Zukunft. Weltweit startet jede Sekunde ein Luftfahrzeug mit FACC-Technologie an Bord. Im Geschäftsjahr 2018/19 erzielte FACC einen Jahresumsatz von über 782 Mio. Euro. Weltweit werden rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 38 Nationen an 13 internationalen Standorten beschäftigt. Das Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse und ist Teil der Fortune-500 Gruppe AVIC, die Zugang zu den größten Wachstumsmärkten der Branche bietet. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte facc.com.

 

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

FACC Sommerfest 2019
5 040 x 3 360
FACC Sommerfest
5 040 x 3 360
FACC Sommerfest
4 000 x 2 667
FACC Sommerfest
5 040 x 3 360
FACC Sommerfest
3 762 x 2 508

Kontakt

Andreas Perotti
Corporate Spokesperson
Director Marketing & Communications
Tel.: +43/59/616-1142
Cell: +43/664/ 80 119 1142
E-Mail: a.perotti@facc.com

Andrea Schachinger
External Communications Manager
Tel.: +43/59/616-1194
Email: a.schachinger@facc.com

FACC Sommerfest (. jpg )

Trotz strömenden Regens kamen über 2.000 Gäste zum FACC Campus, um gemeinsam 30 Jahre FACC zu feiern.

Maße Größe
Original 5040 x 3360 2,2 MB
Medium 1200 x 800 291,2 KB
Small 600 x 400 76,6 KB
Custom x